Hospiz am Bruder-Jordan-Haus

Großzügige Spende für das Hospiz aus dem “kleinen Spukhaus”

Bruder-Jordan-Haus:

0231 5646-0

Rahmenhygiene- und Besuchskonzept bei Covid-19

Liebe Besucher*innen, bitte melden Sie Ihren geplanten Besuch direkt in der jeweiligen Einrichtung an! Beachten Sie, dass der Zutritt nur mit Erfüllung der 3G-Regelung möglich ist.

Seit 2015 wohnt Familie Kamrau nun in ihrem „kleinem Spukhaus“ und was vor ein paar Jahren mit privaten Halloween-Partys begann, ist jedes Jahr etwas mehr geworden. Mittlerweile hilft die ganze Familie mit und auch Freunde werden gerne als Erschrecker eingeplant.

Und um mit ihrem Hobby auch noch etwas Gutes zu tun stellt Familie Kamrau jedes Jahr zu Halloween eine Spendentonne auf und sammelt Geld für verschiedene Projekte, mal bekommen sozialschwächere Kinder einen Schulranzen für die Einschulung oder eine Schule bekommt Geld für neue Fahrradständer. In diesem Jahr gingen die Spenden zugunsten des Hospizes am Bruder-Jordan-Haus.

Leider musste die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, aber ein paar befreundete Besucher*innen ließen es sich trotzdem nicht nehmen für das Hospiz am Bruder-Jordan-Haus zu spenden.

Mehr Infos und Bilder gibt es auf der Facebook-Seite die man über www.kleines-spukhaus.de erreicht.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung und wünschen Familie Kamrau für die Zukunft „erschreckend“ guten Zulauf und Zuspruch.

Unsere Kontaktinformationen

Hospiz am Bruder-Jordan-Haus
Melanchthonstraße 17
44143 Dortmund 

Tel. 0231 5646-0
Fax 0231 5646-333
E-Mail: hospiz@caritas-dortmund.de

Empfang:
8:00-18:00 Uhr
Verwaltung: 
Mo: 9:30 – 15:30 Uhr
Di – Do: 08:00 – 15:30 Uhr
Fr: 08:00 – 14:00 Uhr

Der PKD (Palliativärztlicher Konsiliardienst Dortmund) ist ein Zusammenschluss von Ärzten, die palliativmedizinisch arbeiten. Diese begleiten Menschen, die an schweren unheilbaren Krankheiten leiden.

In der Palliativmedizin geht es vor allem um die Linderung von Leiden und Symptomen wie z.B. Schmerzen, Angst und Übelkeit. Die Behandlung von krankheitsbedingten Beschwerden und das Wohlbefinden des Patienten stehen im Mittelpunkt.

Ziel ist die bestmögliche Lebensqualität für den Patienten und die Angehörigen.

Weitere Caritas Altenzentren

Zurück
Weiter
Click to listen highlighted text!