Hospiz am Bruder-Jordan-Haus

Glück in kleinen Dingen

Bruder-Jordan-Haus:
0231 5646-0

Rahmenhygiene- und Besuchskonzept bei Covid-19

Besucherinnen und Besucher von Einrichtungen nach § 28b Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 des Infektionsschutzgesetzes können an dem Tag des Besuchs einen Coronaselbsttest vornehmen und dies auf Verlangen gegenüber der für die Einrichtungen verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten versichern. Eine mündliche Versicherung ist ausreichend.
Die Pflicht der Einrichtung nach § 5 Absatz 2 Corona-Test-und- Quarantäneverordnung vom 28. September 2022 (GV. NRW. S. 948c) in der jeweils geltenden Fassung, im Rahmen des einrichtungsbezogenen Testkonzeptes eine Testung anzubieten, bleibt von dieser Regelung unberührt.
Bei begründeten Zweifeln oder Personen mit Symptomen kann die Durchführung eines von der Einrichtung zu stellenden Coronaselbsttests unter Aufsicht in der entsprechenden Einrichtung verlangt werden. Sofern eine Einrichtung zum Zeitpunkt des Besuchs eine Testmöglichkeit anbietet, kann sie die Besucherinnen und Besucher verpflichten, einen solchen Test vor Ort durchzuführen.

11.1.2023 – Das Hospiz am Bruder-Jordan-Haus finanziert sich zu einem großen Teil von Spenden – dazu trägt auch der liebevoll gestaltete Kalender für 2023 bei.

Auch in kleinen Dingen kann man Glück finden. Glück ist daher das Thema des diesjährigen Kalenders vom Hospiz am Bruder-Jordan-Haus. Was sind glückliche Momente? Müssen sie lange andauern? Was bedeutet Glück überhaupt?

„Wir haben die Antworten auf diese Fragen im Kalender ganz unterschiedlich aufgegriffen und umgesetzt“, so Simone Duvivier, Leiterin des Hospizes am Bruder-Jordan-Haus. So zeigt der Kalender für 2023 durch Motive, Bilder, auch eine Bastelanleitung oder auch ein Rezept, die ganz persönliche Definition von Glück.

„Viele Motive sind durch Menschen, Dinge oder Eindrücke entstanden, die direkt mit dem Hospiz, unserer Arbeit und den Gästen bei uns verbunden sind – das macht den Kalender so persönlich und besonders“, so Duvivier.

Eine professionelle Fotografin hat die Motive in Szene gesetzt.

Das Hospiz gibt nun bereits im dritten Jahr den Kalender raus. Die Einnahmen aus dem Verkauf kommen der Einrichtung selbst zu Gute, die sich zu einem großen Teil durch Spenden finanziert. Der Kalender kostet 7 Euro.

An folgenden Verkaufsstellen können die Kalender gekauft werden:

  • Empfang Bruder-Jordan-Haus, Melanchthonstr. 17  Kalender Hospiz Bruder Jordan Haus 2023
  • Bonifatius Buchhandlung, Propsteihof 6
  • Caritas Service Center, Wißstraße 32
  • Empfang Caritasverband, Propsteihof 10.

Unsere Kontaktinformationen

Hospiz am Bruder-Jordan-Haus
Melanchthonstraße 17
44143 Dortmund 

Tel. 0231 5646-0
Fax 0231 5646-333
E-Mail: hospiz@caritas-dortmund.de

Empfang:
8:00-18:00 Uhr
Verwaltung: 
Mo: 9:30 – 15:30 Uhr
Di – Do: 08:00 – 15:30 Uhr
Fr: 08:00 – 14:00 Uhr

Der PKD (Palliativärztlicher Konsiliardienst Dortmund) ist ein Zusammenschluss von Ärzten, die palliativmedizinisch arbeiten. Diese begleiten Menschen, die an schweren unheilbaren Krankheiten leiden.

In der Palliativmedizin geht es vor allem um die Linderung von Leiden und Symptomen wie z.B. Schmerzen, Angst und Übelkeit. Die Behandlung von krankheitsbedingten Beschwerden und das Wohlbefinden des Patienten stehen im Mittelpunkt.

Ziel ist die bestmögliche Lebensqualität für den Patienten und die Angehörigen.

Anfragen zu Medizinprodukten richten Sie bitte per E-Mail an:

mpg.bjh@caritas-dormund.de

Weitere Caritas Altenzentren

Zurück
Weiter
Click to listen highlighted text!