Hospiz am Bruder-Jordan-Haus

Das Hospiz am Bruder- Jordan- Haus feiert seinen 19. Geburtstag

Bruder-Jordan-Haus:

0231 5646-0

Rahmenhygiene- und Besuchskonzept bei Covid-19

Liebe Besucher*innen, bitte melden Sie Ihren geplanten Besuch direkt in der jeweiligen Einrichtung an! Beachten Sie, dass der Zutritt nur mit Erfüllung der 3G-Regelung möglich ist.

Unter dem Motto „Wünsche fliegen durch die Luft“ feierte das Hospiz am Bruder- Jordan- Haus am 19.11.2020 seinen 19. Geburtstag. Mit 35 roten Ballons wurden zahlreiche Wünsche rund um das Hospiz und seine Gäste auf ihre jeweilige Reise geschickt.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation konnten natürlich nur die Mitarbeiter im Dienst den Tag gemeinsam begehen. In Gedanken bzw. durch die zahlreichen vorab zugeschickten Wünsche konnten sich alle Hospizzugehörigen einbringen und den Geburtstag so mitgestalten. Musikalisch begleitet wurde die Feierlichkeit durch Geigenklänge von Christoph Brüggemann, der mit seinen unterschiedlichen klassischen Stücken nicht nur die anwesenden Hospizgäste begeisterte. Auch die Ordensbrüder des Franziskanerklosters unterstützten uns sowohl während der Feier bzw.  im Gottesdienst mit Gebeten und guten Wünschen.

Bereits erste Rückmeldungen aus den ca. 150km entfernten “Eberschützer Klippen” (34388 Trendelburg-Eberschütz) erreichten uns mit lieben Worten und Wünschen zurück. Wir sind gespannt, ob wir noch weitere Rückmeldungen erhalten werden.

 

 

 

 

 

Unsere Kontaktinformationen

Hospiz am Bruder-Jordan-Haus
Melanchthonstraße 17
44143 Dortmund 

Tel. 0231 5646-0
Fax 0231 5646-333
E-Mail: hospiz@caritas-dortmund.de

Empfang:
8:00-18:00 Uhr
Verwaltung: 
Mo: 9:30 – 15:30 Uhr
Di – Do: 08:00 – 15:30 Uhr
Fr: 08:00 – 14:00 Uhr

Der PKD (Palliativärztlicher Konsiliardienst Dortmund) ist ein Zusammenschluss von Ärzten, die palliativmedizinisch arbeiten. Diese begleiten Menschen, die an schweren unheilbaren Krankheiten leiden.

In der Palliativmedizin geht es vor allem um die Linderung von Leiden und Symptomen wie z.B. Schmerzen, Angst und Übelkeit. Die Behandlung von krankheitsbedingten Beschwerden und das Wohlbefinden des Patienten stehen im Mittelpunkt.

Ziel ist die bestmögliche Lebensqualität für den Patienten und die Angehörigen.

Weitere Caritas Altenzentren

Zurück
Weiter
Click to listen highlighted text!