Projekt "gemeinsam im Jungferntal"

„projekt gemeinsam“ im Jungferntal meldet sich zurück

Projekt Gemeinsam
01525 3405428

Aktuelles

Nachdem es im letzten Jahr rund um das Projektbüro an der Willstätter Straße ruhig geworden ist, meldet sich das „projekt gemeinsam“ der Caritas Dortmund nun wieder zurück. Als kirchlich caritativer Ansprechpartner für Ehrenamtliche, aber auch als ungewöhnlicher und kreativer Ort für Bewohner*innen des Jungferntals ist das „projekt gemeinsam“ weithin im Stadtteil bekannt.Durch die Corona-Pandemie musste das Büro viele Aktivitäten einstellen. Dennoch war man nicht untätig.

  • Aufgrund der strengen Kontaktbeschränkungen wurde mit dem ersten Lockdown im vergangenen März die „Huckarder Plauderschaft“ gegründet, die Menschen telefonisch verbindet und zum gemeinsamen Austausch anregt.
  • Mit „Heilig Abend gemeinsam“ brachten Ehrenamtliche einigen Bewohner*innen des Jungferntals am 24. Dezember weihnachtlich gefüllte Tüten und liebevoll geschriebene Briefe an die Haustür. Eine kleine Geste mit großer Wirkung, wie man an der Freude der Beschenkten sehen konnte.

 

Darüber hinaus nutzte man die Zwischenzeit um die Weichen für die Zukunft zu stellen: mit der Unterstützung des Erzbistums Paderborn konnte das Projektbüro in der Willstätter Straße für weitere fünf Jahre gesichert werden. Bürgerinnen und Bürger aus dem Jungferntal finden hier auch zukünftig eine Anlaufstelle, um sich für ihren Stadtteil und das Zusammenleben in der Nachbarschaft zu engagieren.

Über viele Jahre war Kristina Sobiech für das Projekt gemeinsam eine engagierte und verlässliche Ansprechpartnerin für das Quartier. Zukünftig wird Benedikt Gillich das Projekt unterstützen. Durch die von der Stadt Dortmund und den Wohlfahrtsverbänden getragenen Initiative „Begegnung VorOrt“ ist Herr Gillich bereits im gesamten Stadtbezirk Huckarde für die Stärkung der Begegnungs-, bzw. offenen Seniorenarbeit tätig.

Aktuell entwickelt das Projekt „gemeinsam“ Begegnungs- und Kontaktformen,

  • wie Online-Aktivitäten,
  • telefonische Initiativen
  • oder Aktivitäten an der frischen Luft, die das jeweilige Geschehen rund um die Corona-Pandemie berücksichtigen.

 

Herr Gillich hofft aber sehr, dass noch in diesem Jahr Angebote, wie zum Beispiel die „Herzenssprechstunde“ oder das „Kino im Café“, das gleichzeitig auch als Informationsplattform für Aktivitäten im Stadtteil dient, wieder stattfinden können. Herr Gillich ist dienstags von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr für Sie vor Ort. Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie ihn telefonisch.

Kontakt:

Projekt gemeinsam
Benedikt Gillich
Willstätterstraße 1
44369 Dortmund

Tel: 0152 534 054 28
E-Mail: benedikt.gillich@caritas-dortmund.de

 

Archiv

Für ältere Artikel der Caritas Dortmund nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren

Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht

Heute findet der jährliche bundesweite Aktionstag Glücksspielsucht statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Suchtberatung werden hierzu einen Informationsstand am Platz von Netanya betreiben.

Click to listen highlighted text!