Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Nachbarschaftstreff im Althoffblock gewinnt „Engagementpreis NRW 2021″

Nachbarschaftstreff:
0231 7214970

Aktuelles

Dortmund, 09. Dezember 2021. Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock in der Dortmunder Innenstadt wurde im Rahmen des Engagementpreises NRW 2021 mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Mit dem Engagementpreis NRW würdigt die Landesregierung zusammen mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege freiwilliges Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Dieses Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Engagierte Nachbarschaft“. Neben dem mit 3.000 Euro dotierten Jurypreis wurde auch ein Publikumspreis und ein Sonderpreis vergeben. Insgesamt bewarben sich 134 Projekte um den Engagementpreis NRW 2021.

 Gemeinsam weniger einsam im Althoffblock Quartier 

Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock in der Steubenstraße ist im Jahr 2000 als Kooperation zwischen dem Caritasverband Dortmund e.V. und der Spar-und Bauverein eG Dortmund entstanden. Die Genossenschaft hält im namensgebenden Wohnquartier Althoffblock rund 2.000 Wohnungen.  Ziel der Initiative ist es, das nachbarschaftliche Miteinander zu unterstützen und besonders Alleinlebende vor dem Vereinsamen zu bewahren. Neben regelmäßigen Gruppenangeboten für alle Generationen wie Yoga, Nähen oder Computerkurse, organisieren zahlreiche Ehrenamtliche in Zusammenarbeit mit der hauptamtlichen Leiterin Gerlind Domnick Vorträge, Ausflüge und Vernissagen. Aktuell engagieren sich im Nachbarschaftstreff rund 55 Anwohnerinnern und Anwohner, mehrere hundert Nachbarinnen und Nachbarn nehmen die angebotenen Aktivitäten im Wohnumfeld wahr.

„Das ehrenamtliche Engagement in Nordrhein-Westfalen leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen. Insbesondere vor dem Engagement zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie habe ich großen Respekt. Eine Leistung, die uns allen nur Mut machen kann und die zeigt, dass durch Engagement in der Nachbarschaft echtes gesellschaftliches Miteinander entsteht. Die drei Träger des Engagementpreises NRW 2021 demonstrieren dies auf eindrucksvolle Weise“, erklärt die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalens, Andrea Milz, die Auswahl der Jury. 

Die hauptamtliche Mitarbeiterin und pädagogische Leitung des Nachbarschaftstreffs im Althoffblock, Gerlind Domnick, sieht die Ehrung als Gemeinschaftsleistung: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Sie würdigt allerdings nicht alleine meine Arbeit, sondern richtet sich an die vielen Ehrenamtlichen, die sich täglich bei uns engagieren. Nachbarschaftliche Verbundenheit ist eine wichtige Stütze, insbesondere wenn Menschen drohen zu vereinsamen. Das haben wir schon vor der Corona-Pandemie erkannt und den Nachbarschaftstreff vor rund 20 Jahren gegründet. Aber nicht nur für die hilfesuchenden Menschen, die unser Angebot wahrnehmen, ist der Nachbarschaftstreff eine Bereicherung. Wer sich für andere engagiert, tut damit nicht nur etwas für andere, sondern gewinnt auch persönlich etwas dazu.“

Text:
PR + Pressegentur textschwester
Kim Adriana Köhler
Foto:
SparBau/Frauke Schumann

 

Archiv

Für ältere Artikel der Caritas Dortmund nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren

Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht

Heute findet der jährliche bundesweite Aktionstag Glücksspielsucht statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Suchtberatung werden hierzu einen Informationsstand am Platz von Netanya betreiben.

Click to listen highlighted text!