Karriere

Praxisintegrierte Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (w/m/d)

Ausbildungskoordination:

0231 1848-214

Praxisintegrierte Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (w/m/d)

Die praxisintegrierte Ausbildungsform bietet die Möglichkeit, über einen Zeitraum von drei Jahren schulisches Wissen mit Praxiserfahrungen zu verknüpfen. Die Auszubildenden besuchen abwechselnd an zwei bis drei Tagen wöchentlich die Fachschule. Parallel dazu erfolgt der Praxiseinsatz in einem Wohnhaus für Menschen mit Behinderungen in Trägerschaft der Caritas Dortmund. Die Ausbildung beginnt in der Regel zum 15.08. und dauert drei Jahre. Sie beenden die Ausbildung nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung als Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspflegerin / Heilerziehungspfleger.

Verdienst in der Ausbildung

Als Arbeitnehmer eines kirchlichen Trägers erhalten Sie neben der leistungsgerechten Vergütung auch weitere Zusatzleistungen z.B. im Rahmen der Altersvorsorge. Auch dieser Teil lohnt sich und ist keinesfalls wenig. Der Verdienst richtet sich nach den AVR Richtlinien für Arbeitsverträge (Stand 09.03.2021).

Absolvieren Sie die praxisintegrierte Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/-in, so verteilt sich Ihr Verdienst wie folgt auf die drei Ausbildungsjahre:

  1. Praktikumsjahr € 1056,82
  2. Praktikumsjahr € 1131,42
  3. Praktikumsjahr € 1206,03
Nach abgelegtem Examen erhalten Sie als Praktikant im Anerkennungsjahr zum/zur Heilerziehungspfleger/-in 1445,36 € (brutto). (Dies betrifft nicht die oben beschriebene duale Ausbildung.)
Click to listen highlighted text!